Historisches

Im Jahre 2012 konnte in Burkau auf 150 Jahre Sport zurück geblickt werden. Der

Sportverein Burkau e.V. versteht sich in seiner Tätigkeit als Nachfolger der histo-

rischen Vereine, die in Burkau den Grundstein zu sportlicher Betätigung legten.

In chronologischer Reihenfolge ihrer Gründung sind das:

 

Turnverein  Burkau  1899

Die Turngesellschaft zu Burkau wurde gemäß Statut am 03.09.1862 gegründet. Im

Vereinsregister der königlichen Amtshauptmannschaft von Bautzen unter Nr. 127

registriert und eingetragen. Am 31.12.1890 Umbenennung in Turnverein. Die Fahnen-

weihe in der Kirche zu Burkau erfolgte im Jahre 1899. (St.A. – Staatsarchiv Sachsen 4158)

 

Die Bogenschützengesellschaft zu Burkau gegründet lt. Statut am

20.03.1882. Umbenennung in Schützenverein um 1925. (St.A.4184)

 

Radfahrverein „Concordia“ zu Burkau lt. Statut gegründet am

06.01.1901 (St.A.4185)

 

TurnvereinNiederburkau_1914
Turnverein Nieder-Burkau gegründet um 1900 als zweiter Turnverein

von Burkau. (lt. einer Ehrenurkunde)

 

RadfahrvereinSAXONIA_1922

Radfahrverein „Saxonia“ von Burkau und Umgebung gegründet im

Jahre 1910/1911. (Das 25-jährige Stiftungsfest fand am 22.02.1936 statt.)

 

fussball005

Fußball-Sport-Verein Burkau – gegründet 21.03.1930

(Tageszeitung „Sächs. Erzähler“ vom 28.03.1930)

 

Schießclub „Adler“ Burkau   – gegründet im Jahre 1930

(Tageszeitung „Sächs. Erzähler“ vom 22.05.1931)

 

Der Kegel Club „Gut Holz“ Burkau gegründet um 1934, 

es erfolgte die Einweihung  der Holz-Kegelbahn am Gasthof von Erwin

Wätzlich, Ober-Burkau. Heute Europahof.  (Zeitzeuge Bruno König)

 

 

Die in Burkau wieder aktiv wirkenden sportlichen Bereiche Fußball,

Turnen/Gymnastik, Tischtennis und Schach gründeten im Jahr 1948

die Sportgemeinschaft Burkau. Die erste Hauptversammlung fand im

folgenden Jahr am 11.12.1949 im Gasthof Mattick statt.

 

Am 30.11.1952 wurde im Gasthof Schuster die Sportgemeinschaft Burkau

in „BSG Traktor Burkau“ umbenannt. (BSG –  Betriebssportgemeinschaft)

Als Trägerbetrieb konnte die damalige Bäuerliche Handelsgenossenschaft

(BHG) Burkau gewonnen werden.

 

(Diese Angaben beruhen auf Nachforschungen, die Sportfreund Erhard Lange in der

Ortschronik  zur Geschichte des Burkauer Sports 1862 – 2002 veröffentlicht hat.)

 

Stadion1960-k

 

In den 1960er bis 1980er Jahren waren im Rahmen des Schulsports und in

der Freizeit Sportgruppen aktiv, die Leichtathletik, Radfahren –

auch Saalradsport! und Schach betrieben.

 

Bauplatz der Kegelbahn 1971

Bauplatz der Kegelbahn 1971

Kegelbahn 1971

Kegelbahn 1971

 

Die Sektion Tischtennis im Sportverein Traktor Burkau wurde 1972 durch

Herbert Stephan wieder ins Leben gerufen. Bis zum Übungsbetrieb in der 1978

fertig gestellten Sporthalle war es ein langer Weg. Das Training fand zunächst

auf Matticks Saal, später im Uhlenhof statt.

 

 

Nach der Wiedervereinigung unseres Vaterlandes im Jahre 1990 ist die

BSG Traktor Burkau in den „Sportverein Traktor Burkau“ und später

in den „Sportverein Burkau e.V.“ übergegangen.

 

Im Sportverein Burkau gibt es gegenwärtig die Abteilungen

Fußball, Kegeln, Volleyball, Tischtennis und den Allgemeinen Sport

(Gymnastik, Kindersport, Breitensport, Fitness).

 

Von den etwa 310 Mitgliedern sind 130 Kinder und Jugendliche, denen im

Übungsbetrieb und Wettkampf unter Anleitung erfahrener ehrenamtlicher

Übungsleiter eine attraktive Freizeitbeschäftigung geboten wird.

 

 

Burkau im März 2014;  Thomas Franke